Digital Breeze

(FAIRMAR Consulting GmbH)

Havelstraße 16

64295 Darmstadt

Tel. 06151 - 7876860

info@digital-breeze.de

© 2019 All rights reserved Digital Breeze (FAIRMAR Consulting GmbH)

April 26, 2019

November 5, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

WeChat vs Whats App

August 15, 2018

In China wird statt WhatsApp WeChat genutzt: Und dort ist es mit Abstand die beliebteste App.

 

 

WeChat bietet auch viel mehr Funktionen für seine Nutzer als WhatsApp. Die Chinesen verlassen die App auf ihrem Smartphone kaum noch, sie können fast alles damit machen. Auch in Deutschland werden immer mehr Funktionen der App freigeschaltet: Bald lässt sich nicht nur in China, sondern auch hier mit dem Smartphone beim Bäcker bezahlen. 

Gehen tut das mit WeChat Pay. Dafür wird einfach ein QR-Code gescannt, Betrag und Passwort in der App eingeben und schon sind die Brötchen bezahlt. Mit Bargeld oder EC Karte zahlt man in China nicht mehr. Sogar das Gehalt bekommen die Chinesen auf WeChat überwiesen. 

In WeChat lassen sich auch Miniprogramme in der App öffnen: Sozusagen Apps in der App. Das ist auch der Grund warum die App kaum noch verlassen wird, alles ist durch sie möglich: Fahrrad ausleihen, Uber rufen, Kino Tickets kaufen, Hotels buchen, Online Shopping. 

Deshalb ist WeChat auch eine lukrative Werbeplattform für Unternehmen: Diese können durch die App ihre Produkte verkaufen, sie in ihre Läden locken und mit ihnen kommunizieren. Das spart Geld - die Unternehmen müssen keine eigenen Apps betreiben und können die Kunden da gewinnen, wo sie sowieso die ganze Zeit sind: in WeChat. Ein Traum für Marketer. Bei Whatsapp können Unternehmen zwar auch mit Kunden kommunizieren, aber nur sehr eingeschränkt - und Produkte könne über die App nicht verkauft werden. 

Whatsapp kann da mit seinen Funktionen: Chatten, Bilder senden, telefonieren und Status posten nicht mithalten. Erst mal.  

Denn obwohl sich WeChat sowohl für Verbraucher als auch Unternehmen wie ein wahnsinniges Plus anhört, welches allen das Leben erleichtert,  gibt es eine Haken: Die Daten von WeChat werden an die chinesische Regierung weitergegeben. Das heißt dann ein autoritäres Regime weiß so gut wie alles über dich: Was und wem du schreibst, was du kaufst, wo du bist, was deine Interessen sind. Bei WhatsApp sind die Daten sehr viel besser geschützt - und wenn werden sie nur kommerziell genutzt. 

Welche App ihr nutzen wollt, sollte deshalb gut abgewogen werden. Funktionieren tun in Deutschland aber beide.

 

Mehr Informationen gibt es hier.

Please reload

Schlagwörter